Liebe Freunde und Unterstützer,

 

es ist vollbracht. Wie angestrebt ist unsere Arbeit zum Anfang des Jahres mit der Anerkennung zur gemeinnützigen Stiftung von Erfolg gekrönt.

 

Ich danke dem Stiftungsrat für seinen leidenschaftlichen Einsatz und ich danke allen die uns unterstützen und an uns geglaubt haben.Jetzt werden wir unsere vorerst administrative Tätigkeit aufnehmen.

 

Es ist noch viel zu tun. Mit einem Klick auf unseren Stiftungsrat/ Beirat kommt ihr nun auf die offizielle Seite meiner Stiftung - Diese Seite ist keine Stiftungsseite, sondern eine persönliche Seite von Ulrich Häusler zur Information über die Entwicklung der Stiftung.

 

Danke Euer Ulrich Häusler


Mein Leitbild für die Stiftung

 

Sie geben ihr Leben für die Kunst; dafür, auf der Bühne zu stehen oder in Filmen mitzuwirken.Sie wollen uns berühren und uns Geschichten erzählen.Doch oft können sie von ihrer Kunst nur schwer ihr Leben  finanzieren.Keine seltene Spezies - Die  Schauspieler.

 

Wann das nächste Engagement winkt, ist oft nicht vorherzusehen und lückenlose Renteneinzahlungen bekommen nur diejenigen, die durchgehend am Theater oder Serien fest angestellt sind, und das ist der Großteil leider nicht.

 

Oft steht am Ende eines langes Lebens für die Kunst nur eine kleine Rente oder gar Sozialhilfe.

 

Die IVQS Stiftung setzt sich gegen Altersarmut  bei Schauspielern ein und unterstützt Schauspieler/Innen im Rentenalter 

 


Meine Vision wurde wahr

Die IVQS Stiftung  - Gegen Altersarmut ist eine Treuhandstiftung und finanziert sich aus Spenden.

 

Unsere Vision ist es, ein Leben in Würde für Schauspielerinnen und Schauspieler herzustellen .

 

Dafür steht das Engagement der Stiftung "IVQS - Gegen Altersarmut". 

                                                                                                  Die Stiftung  wirkt über sein bundesweite Netzwerk der Künstlervereinigung Les MontmARTrois en Europe und IVQS Schauspiel - Premium direkt an der Basis, sprich seine  Mitglieder, stärkt die Handelnden und lässt Ideen Wirklichkeit werden.

 

Künstler, Sponsoren und Mäzene gestalten die  vielfältigen Möglichkeiten aktiv selbst und verändern damit Gesellschaft.



Ulrich Häusler und Freunde förderten Künstler ausgehend von seiner Künstlervereinigung  rund um die Butte de Montmartre schon seit  2006 in Paris – Montmartre.

Internationale und deutschsprachige Kreative und Kulturinteressierte aus ganz Paris scharte er um sich. Seine Intention: Art und Business zusammen zu bringen und dabei ganz nonchalant über Gott und die Welt zu philosophieren. 

Im Fokus standen dabei naturgemäß das Leben und die Kunst in Paris. Häusler und seine Freunde planten schon damals Events im 18. Arrondissement, ohne dabei eigene kommerziellen Zwecke zu verfolgen. 

 

Homme de Lettres mit Visionen Zwischen Basilika und Weinberg, Pathé-Studios, Filmhochschule La Fémis und Cimètiere de Montmartre ist der Boden immer noch fruchtbar für künstlerisches Schaffen. Vielleicht spiegelt sich in dieser Topografie auch Ulrich Häuslers Seele wieder.

Montmartre – ein wahrhaft geschichtsträchtiger Ort, der Assoziationen an die Pariser Kommune, das Moulin Rouge, Heinrich Heine und Eric Satie weckt.

 

Ulrich Häusler hat auch  veröffentlicht u.a.  : „ Frei Sein ist Gefühlssache „ & „ An Dich „

Die Betroffenheit des Lesers soll Prozesse in Gang setzen wie das Reflektieren des Lebens und die Rolle des eigenen Verhaltens.

 

Seit 2010 lebt Ulrich Häusler in Berlin-Schöneberg. Seitdem hat sich der Schwerpunkt seines Schaffens auch dorthin verlagert.

Die Künstlervereinigung „ Les MontmARTrois en Europe“ ist  seit 2010 mit Hauptsitz in Berlin.

Es gibt in den Metropolen weitere Städtegruppen wie in Paris – Wien – Hamburg – Saarbrücken – München und Stuttgart, um die größten zu nennen.

 

Weitere Gründungen folgten.

            

1.IVQS Schauspiel – Premium Interessenverband qualifizierter Schauspieler/innen  : www.schauspielpremium.eu

 

2.Artists in Residence – Mijas Pueblo

Das Projekt wird vom deutschen Konsulat in Malaga und von der Stadt Mijas unterstützt: www.artistsinresidence.es/

 

3.IVQS Stifung – gegen Altersarmut bei Schauspielern.


Nach Paris kam Berlin 2010

In der scheinbaren Ambivalenz von Leben und Tod, in dem winzigen Spalt zwischen Ende und Anfang, Sterben und Auferstehen, findet die Kunst einen Raum. Niemand kommt der Unsterblichkeit so nahe wie sie. Und doch findet auch diese Unsterblichkeit ihre Erfüllung stets nur in ihrem Streben nach sich selbst. Das Ziel – eine kleine Illusion. Der Weg – eine große Vision.

Ulrich Häusler, der Gründervater von Les Montmartrois en Europe  & IVQS Schauspiel - Premium wurde mit dieser kleinen Lücke zwischen Ende und Anfang im Jahr 2006 konfrontiert, als er einen Lebensabschnitt beendete und in *Paris vor einem neuen, unbekannten Anfang stand. Seiner französischen Wahlheimat haftete trotz (oder gerade wegen) ihres pulsierenden Reichtums an Kulturen und Möglichkeiten auch die gewisse Verlorenheit in der Fremde an – und so suchte Ulrich Häusler zunächst einfach nur nach Begleitern. Seine Liebe zur Kunst war da nur ein verbindendes Element. Ein anderes war die deutsche Sprache. Auf Basis dieser Gemeinsamkeiten bildete sich die Pariser „Montmartre-Runde“ – ein Treffpunkt für internationale, deutschsprachige Künstlerinnen und Künstler und Kultur-interessierte Menschen die sich bis heute zu einer starken Gruppe entwickelt hat und sich vor allem durch ihren familiären Zusammenhalt auszeichnet. Eva Bali


  Freund und Schauspieler Jochen Horst, ein großer Unterstützer der Stiftung, hat ein Buch zu dem Thema Schauspiel heraus                          gebracht. Erscheinungstermin 2.12.2018. Mit diesem Buch unterstützt er unsere Stiftung - Danke Jochen .

Bestellen
Bestellen


Kontakt

Eisenacherstr. 101

10781 Berlin

Mail : ivqs-stiftung@web.de

Tel :   0170 - 55 22 847


Öffnungszeiten

MO.-FR.                      11:00 - 18:00

SA.                                     -----

SO.                                     -----